Ausstellungsliste nach Galerien
 Ausstellungsliste nach Künstlern

Pia Steixner

 

  GALERIE STEINEK
  26.02. - 09.04.2004

 

Vernissage: am Donnerstag, den 26. Februar 2004, um 18:00 Uhr


Pia Steixners bidhauerische Arbeit ist seit den 90er Jahren bestimmt von einem architektonischen Denken. Räume und Orte sind darin die wichtigen  Bezugspunkte. Im Sinne einer offenen Skulptur geht es auch in  ihren neuesten Arbeiten neben einem sehr spezifischen und durchdachten  Materialcharakter um das Reagieren auf Räume, in der die Grenze zur Architektur aufgeweicht wird. Der Raum bedingt die Skulptur und umgekehrt. Steixners Konzept mit Modulen zu arbeiten, gibt ihr die Möglichkeit auf jeden Raum, auf jede Dimension zun reagieren.

Als Materialien verwendet sie in ihren aktuellen Zeitungs- und Bücherskulpturen - zum einen MDF- Platten und Sperrholz , zum anderen Zeitschriften, Tageszeitungen und Bücher.

Es geht hier vor allem um eine Materialtransformation. Materialien des Alltags, wie Tagszeitungen werden zum skulpturalen Gestaltungsmittel. Pia Steixner Interesse gilt  einfachen und alltäglichen Materialien und ihren abstrakten Eigenschaften. Durch die Verschiebung in einen anderen Kontext ermöglicht sie eine neue Materialerfahrung.

Steixner entdeckt die plastische Qualität  prall gefüllter Regale. Die  ursprüngliche Funktion von Büchern und Zeitungen, nämlich die es Tragens von Information wird dabei zweitrangig. Dennoch schwingt sie geiheimnisvoll mit.  Gerade ihre mit österreichischen Tageszeitungen gebaute große Säule  spielt mit dem Zeitfaktor. Die Arbeit trägt den Titel " seit März 2001". Als Speicher zurückliegender Tagesinformation ist diese Skulptur ein Archiv, dessen Inhalt verborgen bleibt weil ihre plastische Qualität, ihre zurückhaltende Farbigkeit die Wahrnehmung des Betrachters/ der Betrachterin bestimmt.

Guenther Moschig

Pia Steixner, 1962 in Innsbruck geboren. Lebt und arbeitet in Wien.
Einzelausstellungen: 2003 Galerie Steinek, Wien / 2002 Stadtturmgalerie, Innsbruck / 1999 Differenz, Ausstellungsraum des Instituts für Kunstgeschichte, Innsbruck / 1996 Kunstforum Troadkastn, Kramsach, Tirol / 1999 Architekturwerkstatt Jungmann/Gruberm, Lienz / 1994 Galerie Steinek-Halle, Wien/ 1992 Raum 1/9, Wien - Hewlett Packard, Wien